Ziele und Aufgaben

Der Kreuzbund versteht sich als Selbsthilfe und Helfergemeinschaft.

Der Kreuzbund ist ein wichtiges Bindeglied im System der Suchthilfe und kooperiert mit Fachkliniken und Beratungsstellen.

Der Zweck unseres Verbandes ist die Abwehr von Suchtgefahren, des Suchtmittelmissbrauchs, sowie die Vor- und Nachsorge von Suchtkranken, Suchtgefährdeten und deren Angehörigen.

Im Bereich der Gesundheit- und Sozialpolitik vertritt der Kreuzbund die Interessen seiner Mitglieder, leistet Aufklärungsarbeit, fördert präventive Maßnahmen und setzt suchtpolitische Initiativen um. Der Kreuzbund sieht seine Aufgabe darin, über die oft unterschätzten Folgen des Suchtmittelgebrauchs zu informieren.

Die Menschen sollen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Suchtmitteln sensibilisiert werden.

Unser Verband ist selbstlos tätig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Der Kreuzbund ist Fachverband der Caritas und steht in enger Kooperation mit anderen Sucht-Selbsthilfeverbänden und der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS).


Das bietet der Kreuzbund:

• Information und Motivation

• Gruppengespräche und sinnvolle Freizeitgestaltung für ein Leben in zufriedener Abstinenz mit   Gleichgesinnten.

• Begleitende Hilfe während und nach Behandlungen

• Nachsorge nach Entwöhnungsbehandlungen

• Prävention

• Beiträge zur Aufklärung über Krankheit, Ursachen, Verlauf, Krankheitsbild

• Weiterbildungsmassnahmen