Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
13 Einträge
Franz Kellermann Franz Kellermann aus München schrieb am Januar 8, 2021:
Es ist immer wieder ein Vergnügen, Eure Website anzusehen. Vielen Dank. Viele Grüße und guten Wünsche für das neue Jahr von den Münchnern an alle Kreuzbündler in Berchtesgaden. Wir wünschen uns so sehr, dass wir uns bald mal wieder treffen können.
Kreuzbund Kreuzbund schrieb am Dezember 30, 2020:
Manfred Hirtes Manfred Hirtes schrieb am Dezember 22, 2020:
***********************************************************

***********************************************************
Manfred Hirtes Manfred Hirtes schrieb am Dezember 22, 2020:
***********************************************************
Dezember 2020

Liebe Weggefährtinnen und Weggefährten,

beginnen möchte ich mit einem großen Dankeschön an Euch alle. Eure Unterstützung hat dies erst möglich gemacht, dass ich zweiundzwanzig Jahre lang verantwortungvolle Tätigkeiten für die Kreuzbundgruppen im Arbeitskreis BGL, Region Südost und - OST durchführen konnte.

„Verantwortung“ übernehmen war das Schlüsselwort für meine langjährige Abstinenz.

Im Laufe dieser Zeit machte sich in mir mehr und mehr das Gefühl breit auch in der Öffent lichkeit darüber zu berichten oder in PräventionsVeranstaltungen mitzuwirken. Damit nicht genug. Wir initierten mit unserer Kreuzbundgruppe ab 1998 den bekannten Infotag im Pfarr
saal Piding. Dadurch eröffneten sich auch weitere Möglichkeiten den Kreuzbund als Selbst
hilfeverband für Betroffene und Angehörige, vorzustellen. Im Suchtarbeitskreis BGL, Psych.
SozialeArbeitsgemeinschaft (PSAG BGL) und in der Jonathan Jugendhilfe in Piding fand ich
Unterstützung, meine Anliegen über die Suchtkrankheit einzubringen. Es war oft nicht leicht die Problematik der Sucht zu Gehör zu bringen. Der allererste Kontakt um die Kreuzbundar
beit publik zu machen, war die damalige Gründung der Selbsthilfekontaktstelle in Bad
Reichenhall, jetzt Seko BGL in Freilassing.
Dieser Rückblick soll anregen und vermitteln, dass es wichtig ist zu seiner Suchtkrankheit zu stehen. Letzen Endes habe ich aber immer mir selbst geholfen und bestätigt, dass es für mich
richtig war, den Weg in die Abstinenz einzuschlagen.
Mit diesen Leitgedanken möchte ich mich bei Euch verabschieden und danke nochmals für die großartige Zusammenarbeit mit den Caritasfachambulanzen Bad Reichenhall, Freilassing
und Berchtesgaden, dem Kreuzbund DV München und Freising und dem Keuzbund Bundes verband in Hamm, Mitstreiter in den Regionen, vorallem aber meinen Weggefährten der Kreuzbundgruppen in den Arbeitskreisen BGL/TS/WS.
Mit meiner Funktion als Gruppenleiter bleibe ich natürlich dem Kreuzbund treu !


„ HERZLICHES VERGELT´S GOTT“

Ich wünsche Euch Zufriedenheit, Gesundheit und eine besinnliche Adventszeit, eine gesegnete, frohe
Weihnacht und ein erfolgreiches und hoffentlich bald „coronafreies“ Jahr 2021



Weggefährte Manfred H i r t e s

***********************************************************
Manfred Hirtes Manfred Hirtes schrieb am Dezember 22, 2020:
****************************************************************************

RÜCKBLICK UND WERDEGANG IM DV MÜNCHEN UND FREISING
-WEGGEFÄHRTE H I R T E S MANFRED-


1997 Gründung Gr. Staufen Bad Reichenhall 3 – Aufbaugruppe
Migliedschaft im Kreuzbund DV München und Freising

1998 Anerkennung zur KB-Vollgruppe
erster Infotag im Pfarrsaal Piding ( bis 2019 - 22 Infotage)
Beginn Arbeitskreis BGL ( - Sprecher - 2007- 10 Jahre )

2005 stellv. Regionalsprecher „Südost“ bis 2007

2008 Regionalsprecher „ OST „ bis 2020 - 12 Jahre

2014 Bundesdeligierter im DV München und Freising ( -2020 )


VERTRETUNG DES KREUZBUND IN VERSCHIEDENEN INSTITIONEN


1998 SEKO Bad Reichenhall / BGL ( - 2020 )
2012 Jonathan Jugendhilfe in Piding ( - 2020 )
2014 SAK BGL ( Suchtarbeitskreis BGL - 2020 )
2016 PSAG BGL ( Psych.SozialeArbeitsgemeinschaft BGL - 2020 )


E H R U N G E N

2005 Ehrenurkunde DV München u. FS - Engagement Öffentlichkeitsarbeit

2016 Urkunde Landkreis BGL für soziales Engagement im LK – Landkreismünze in Silber
durch Landrat Georg Grabner
2016 Verleihungsurkunde für Verdienste im Ehrenamt – Ehrenzeichen des Bay. Ministerprä
sidenten Horst Seehofer


aufgestellt: H i r t e s Manfred

Dezember 2020

*****************************************************************************
Herbert Halbauer Herbert Halbauer schrieb am Dezember 22, 2020:
Manfred Hirtes Manfred Hirtes schrieb am November 18, 2020:
*****************************************************************************

Liebe Weggefährtinnen und Weggefährten,

es ist gut, den Weg unseres Lebens Schritt für Schritt zu gehen. Dasselbe gilt auch für den Suchtkranken in kleinen Schritten sich von der Abhängigkeit zu verabschieden um
somit ein alkoholfreies und zufriedenes Leben führen zu können.

Schritt für Schritt,
jeweils nur ein kleines Stück, fünfzig Zentimeter eine kurze Strecke nur. Unsere
Bewegung ist bescheiden, langsamer als der Lauf des Hundes, langsamer als der Flug
des Vogels von weitem betrachtet fast Stillstand.
Schritt für Schritt, demütigend für uns, so an die Schwere des Lebens gebunden zu sein,
schmerzhaft für unseren unruhigen Geist, fast zum Verzweifeln für das gewalttätige Herz – so ist der Anschein.

Schritt für Schritt,
unserem menschlichen Leben gemäß ?
Große Sprünge bereiten Schmerz. Bescheidenes Wandern wirkt heilend. Zwei Schritte
zugleich tun, bringt uns ins Stolpern. Einen nach dem andern bringt Ruhe und Rhyth
mus. Hast führt zu Atemnot und Hunger der Seele. Ruhiger Schritt kräftigt Seele und
Herz. Hetze verwirrt und zerreißt unser Wesen. Sich Zeit lassen im Gehen sammelt und klärt.

Schritt für Schritt,
unserem Wesen gemäß, gut für den Weg ?
Angst in uns, das Leben zu versäumen, zu spät und zu kurz zu kommen. Ruhiges Gehen
gibt Vertrauen. Sucht nach äußerer Ehre wuchert in uns, doch nicht in Schande der
Letzte zu sein. Ruhiges Gehen gibt Würde und Kraft. Der Wahn großer Bedeutung treibt uns umher, als müssten wir überall sein.
Ruhiges Gehen sagt Dir: Auch Mensch sein ist schön

Schritt für Schritt,
unserem Wesen gemäß, gut für den Weg ?
Du findest Dich selbst, bewahrst dich vor Entfremdung, hütest Deinen Leib und deine Seele. Meide, was dir fremd ist, suche, was dein Eigen ist.

Schritt für Schritt. – Auch vor Gott.

Ich wünsche Euch liebe Weggefährtinnen und Weggefährten, einen erfolgreichen
Verlauf und eine zufriedenstellende Zeit für den Weg in die Abstinenz. Schritt für Schritt


Manfred Hirtes, Kreuzbund

*****************************************************************************
Herbert Halbauer Herbert Halbauer schrieb am November 1, 2020:
*******************************************************************************



*******************************************************************************
Herbert Halbauer / Manfred Hirtes Herbert Halbauer / Manfred Hirtes schrieb am Oktober 30, 2020:
*******************************************************************************

Bleibt´s gsund

*******************************************************************************
Manfred Hirtes Manfred Hirtes schrieb am Oktober 28, 2020:
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wichtige Info !?

Für Alle, die auch dieses Jahr eine Weihnachtskrippe aufstellen wollen.

Unter Berücksichtigung der derzeit geltenden Regeln …..Jesus, Maria und Josef = 1 Haushalt.... aber dann wird es schon eng.

Hinzu kommen die Hirten (lt.Überlieferung mind. 2 ) PLUS die 3 Weisen.

Gehen wir davon aus, dass die (mind.) 2 Hirten nicht miteinander verwandt sindund die 3 Weisen auc h nicht in einer WG zusammen leben, kommt man auf insgesamt ACHT Leute aus SECHS Haushalten !!!!

Was kann man tun ?

Die drei Weisen erst am 6. Januar dazustellen und die Hirten am 5. Januar nach Hause schicken. Zettel aufüllen lassen mit Name, Anschrift, Ankunft- und Abreisezeit, Desinfektionsspender aufstellen und gant wichtig....mit Markierungsband die Abstände vorm Stall und die Einbahnstraßenregelung klar kennzeichnen.
Nicht zu vergessen, die Security vor den Eingang stellen.

Verfasser unbekannt !!
Herbert Halbauer Herbert Halbauer aus Berchtesgaden schrieb am Oktober 26, 2020:
*****************************************************************************

Seltsam san de Zeitn wordn,
ois hat a bisserl sein Wert verlorn.
ganz vorsichtig geht jeda mitn andren um,
staada is ois wordn, und manches fast stumm.
i vermiss des Lacha des einfach so kimmt,
i vermiss den Tag wo ma aufsteht und ois stimmt,
i vermiss des Lacha im Gsicht vo de Leut,
ois is so staad wordn, so vorsichtig heid.
i vermiss de Worte de selbstverständlich warn,
de Zeitn wo ma einfach san zu Freunde gfahrn,
wosd ned überlegt hast, derf i des no,
wo ned so vui a Problem war, wia fang i des o.
i vermiss de Umarmung, de einfach so kimmt,
eban der einfach in Arm de nimmt,
a Trost vo Herzn den ma a zoagt,
und ned überlegt und nach de Folgn fragt.
i vermiss de Unbekümmertheit,
und de unbeschwerte Freundlichkeit,
den blödn Spruch derf ma nimma macha,
man traut se ja scho fast nimma lacha.
Was is den los auf dera Welt,
bin i dem der oanzige dem des fehlt?
Doch a freundlichs Wort oda a liabs Lacha,
des kenn ma doch trotzdem so leicht macha.
i wünsch euch de Kraft trotz allem glücklich zu sein,
und dass ma ned verlernen uns über Kloanigkeiten zum gfrein.
i schick euch a Lächln und mi dads gfrein,
doads a bisserl glücklich sein.
a scheena Gedanke a liebes Wort,
und de traurigen Gedanken schick ma furt.
Fühlts euch alle fest in Arm gnumma
H i r t e s Manfred H i r t e s Manfred aus Piding schrieb am Juni 8, 2020:
Für die Erstellung und Betreuung der Kreuzbund BGL Internetseite, möchte ich mich bei unseren
Weggefährten Herbert sehr herzlich bedanken.
Diese ist informativ und gestalterisch hervorra
gend. Die Neugestaltung übertrifft meine Vor
stellungen und ich bin fasziniert. Vorallem die sachlichen und fachlichen Beiträge auf unserer Homepage unterstützen unsere Gruppenarbeit "Hilfe zur Selbsthilfe" !!!
Nochmals meinen herzlichen Dank !!

Hirtes Manfred, Kreuzbund Regionalsprecher
Kreuzbund Kreuzbund schrieb am Juni 6, 2020:

im neuen Gästebuch des Arbeitskreis Berchtesgadener Land

 

KREUZBUND ARBEITSKREIS BERCHTESGADENER LAND